Verweilen & Genießen

Veranstaltung

Literarische Wanderung auf den Spuren der Hugenotten und Waldenser

Auf der etwa 6 km langen Rundstrecke wird aus einem Werk über die Flucht der Hugenotten vorgelesen. Am Ende des Rundgangs reicht der Verein "Freunde von Pertuis" eine kleine Erfrischung. Nur vorher angemeldete Teilnehmer! 

Im Rahmen der Europawoche 2021 bieten der Verein Hugenotten- und Waldenserpfad e.V. und die Stadtmarketing Herborn GmbH eine literarische Wanderung an. Am Sonntag, den 11. Juli, um 10 Uhr startet der gemütliche Spaziergang, der mehrmals durch die Lesung eines Fluchtberichtes einer jungen Hugenottin aus Lothringen nach Kassel im 17. Jahrhundert bereichert wird. Die Wegstrecke ist ca. 6 km lang und führt zum Teil auf einem Stück des europäischen Kulturfernwanderweg „Hugenotten- und Waldenserpfad“, der auch durch Herborn verläuft und im Ganzen Frankreich und Norditalien mit Hessen und Baden-Württemberg verbindet. Die Geschichte Herborns ist untrennbar mit dem Wirken des Reformators Calvin und dadurch auch mit dem Exil der Hugenotten aus Frankreich und ihrem Ankommen in Hessen vor mehr als 300 Jahren verbunden. Ein persönlicher Erfahrungsbericht macht das Schicksal der Flüchtlinge eher nachvollziehbar als nüchterne Zahlen. Gerade bei einem Spaziergang kann man sich gut in die vergangenen Zeiten hinein versetzen. Ein kleiner Imbiss wird durch den Verein Freunde von Pertuis im Anschluss gereicht. Verbindliche Anmeldungen mit Namen und Anschrift werden unter tourist@herborn.de entgegen genommen. Rückfragen telefonisch unter 02772 / 7081900. Informationen zum Treffpunkt und eine Teilnahmebestätigung erhalten Sie nach der Anmeldung per e-Mail. Die Teilnahme ist kostenfrei, die Teilnehmerzahl begrenzt, Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Literarische Wanderung auf den Spuren der Hugenotten und Waldenser

Sonntag, den 11. Juli 2021
10:00 Uhr - 12:00 Uhr

Organisator : Hugenotten und Waldenser e.V. Hessische Europawoche und Stadtmarketing Herborn GmbH
zurück